18
Mai
Spinnen
18.05.2014 00:25

Beim Schneiden von Seide aus Netzen, muss man achtsam sein.
Es könnte sein, dass die Spinne nicht weit ist.
Und am Netz kann man nie sehen, welche Spinne dort lauert.

Riesenspinnen
_____________
Riesenspinnen sind eher harmlose Exemplare.
Auch wenn sie fast so groß sind wie ein ausgewachsener Wolf.
Ein junger geschickter Krieger kann es mit ihnen aufnehmen.
Und mit dem Häutemesser kann er Seide aus den Spinndrüsen gewinnen.


Felsenspinnen
____________
Diese Spinnenart sind eine echte Bedrohung für Menschen ohne Rüstung.
Sie sind so hart wie ein Stein, und Dolche und andere Werkzeuge können von ihnen abrutschen.


Flammenspinne
___________
Die feuerroten Flammenspinnen haben entartete Spinndrüsen mit denen sie die Netze die sie werfen
gleich entzünden. Auch können sie Knäule von Netzen in klebrige Feuerbälle verwandeln.
Unangenehme Biester.
Und unglücklicherweise hat man fast nie ein Fass Wasser mit um die brennende Rüstung zu löschen...

Phasenspinne
_______________
Phasenspinnen sind so unangenehm wie Beholder, sie sehen nur nicht so niedlich aus.
Sie haben einen bläulich schimmernden Leib, der ähnlich schillert wie dicke Mistkäfer oder der
Leib einer fetten Schmeissfliege.
Und ebenso lästig ist sie, sie kommt selten nahe heran und beschießt das Opfer mit allehand
Magie.
Das einzige was gegen sie hilfreich ist, ist ein Köcher voller Pfeile - ein guter Bogen und eine
ruhige Hand.

 

 

 

Schlange - Riesenschlange
Drachenwächter

Kommentare


Kostenlose Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!