17
Mai
WALDSCHRATE / ENTS
17.05.2014 23:50

So mancher Abenteurer der sich zu Tief in die Wälder wagt, steht manchmal einem Baum gegenüber,
der keine Blätter mehr trägt.
Einer steht im Wald um das Fuchttor herum. Er reckt seine Zweige wie zur Warnung für jene,
die den Weg zu den Phasenspinnen und Beholdern einschlagen wollen.

Manchmal wandern diese Bäume auch umher (siehe ENT)
Manche glauben, in der Rinde ein Gesicht zu erkennen.
Es heißt in alten Sagen, diese Wesen, Waldschrate genannt, seinen der gute Geist des Waldes.

Einige glauben, wenn jemand versucht, einen heiligen Baum zu fällen, verbündet sich dieser
mit einem bösen Geist. Dieser Geist fährt in ebenjenen Baum,
und macht sich auf die Suche nach dem axt-schwingenden Unglücklichen um ihn zur Strecke zu bringen.

Ich sprach mit einem Hüter der Natur, der mir erzählte, er glaube nicht an böse Waldgeister.
Dieser Elf glaubte, dass alle Bäume eine Seele besitzen.
Einige der Wesen, gekleidet in grüne Gewänder folgen dem Rufen des Waldes und scheinen mit diesen
Geschöpfen zu reden und sie mit Tänzen und Ritualen zu erfreuen.

Vielleicht ist es ja wahr, und die Waldschrate und Ents sind die letzten Überbleibsel eines
ehemals wandernden Waldes.

 

 

BEHOLDER
ERDELEMENTAR

Kommentare


Kostenlose Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!