17
Mai
Zombies
17.05.2014 23:56

Zombies zählen zu den untoten Kreaturen.
Der dünne ausgezehrte Körper der Kreatur hat eine lederartige Beschaffenheit.
Sie bewegen sich sehr langsam fort und sind für junge Pergoner ausgezeichnete Ziele,
wenn man nicht mehr auf Trainigspuppen einschlagen möchte,
und über eine einigermaßen bissfeste Rüstung verfügt.
 
Zombies entstehen, wenn sich ein Körper in einem sumpfigen Untergrund befindet, und nicht
zersetzen kann.
Hat dieser Unglückliche den Weg zurück zum Licht (des Heilertores) nicht gefunden, und kann
doch nicht von dieser Welt lassen, windet er sich irgendwann aus dem Sumpf und sucht
Rache.

Manche Zombies wurden mit Absicht im Sumpf ertränkt.
Ihnen wurden manchmal Grabbeigaben mitgegeben, die durch einen Zauber nicht verwesen.
So kommt es, das man die Äpfel die man zweitweise bei Zombies findet immernoch ESSEN könnte.
Nicht dass ich dazu rate..
verzeihung..
wartet einen Augenblick..
mir wird übel..
Hmm jetzt gehts wieder..
doch nicht..

Wüstenvölker kennen noch mehr Methoden, Körper zu erhalten und zu zombifizieren.
Dieses geschieht, indem die inneren Organe durch den Bauchnabel und das Gehirn durch die
Nase entfernt wird.
Dann wird der Körper einbalsamiert und getrocknet.

Daher sagt man, Zombies haben einen großen Appetit auf Gehirne.
Also am besten nicht zu nah mit der Nase heran, vielleicht hat der Zombie noch einen der
Einbalsamierungshaken.
Ausserdem verbreiten diese Kreaturen einen zimlich üblen Geruch.

Zusätzlich zu den natürlichen Vorkommen von Zombies (Friedhöfe und Sümpfe)
können von jeder Kreatur beschworen werden, die sich mit schwarzer Magie einlässt.
Dazu gehören jede Menge toter, untoter oder noch lebendiger Necromanten in sämtlichen
Verwesungsgraden.
(siehe Skeletthexer, Lichelords, Balshira)

 

 

Skelettschütze
Schatten

Kommentare


Kostenlose Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!